Big Data II

Innovative Gesundheitsprodukte (zB Bluetooth-fähige Messgeräte) ermöglichen mittels iT-gestützter Kommunikation dem Patienten und den behandelnden Ärzten die Verfügbarkeit einschlägiger Behandlungsdaten durch digital gesteuerte Dokumentation und quasi jederzeitige virtuelle Zugriffsmöglichkeiten. Sie passen aktuell noch nicht reibungslos mit den rechtlichen Vorgaben des GKV-Systems zusammen, das von seiner rechtlichen Regelungsstruktur noch auf den althergebrachten schnur- und netzwerk-losen, rein gegenständlich und isoliert einsetzbaren Hilfsmitteln beruht. Nur professionelle Beratung zu Sonderregelungen für innovative Medizinprodukte und deren bisher eingeschränkter Reimbursement-Fähigkeit ermöglicht überhaupt den erfolgreichen Markteintritt. Zu gewährleisten sind zudem die Qualitätssicherung der über das Internet verfügbaren Daten und der Schutz der Privatsphäre vor intransparenter kommerzieller Nutzung.