Big Data I

Die sinnhafte Nutzung von Big Data, die derzeit bereits in diversen Projekten und Start-Ups unter Beteiligung von Pharmaunternehmen, Medizinprodukteherstellern und Klinik-(Ketten-)Betreibern getestet wird, benötigt Kooperationen mit Datenanalysten und IT-Technik-Konzernen. Der geplante Einsatz von weltweit generierten Daten aus der Patientenversorgung (u.a. aus der Versorgungsforschung und/oder Großrechnern), um zukünftig für Therapie und Diagnostik unterstützend oder gar wegweisend herangezogen zu werden, hat neben rein datenschutzrechtlichen Fragen auch bisher noch recht wenig beachtete haftungsrechtliche Konsequenzen, welche die Anforderungen an die Patientenaufklärung deutlich erhöhen (sog. System-Medizin). Die Anforderungen an die Compliance sollten in diesem Kontext nicht unterschätzt werden und bedürfen erfahrener medizinrechtlicher Begleitung.